Historie: Die Geschichte des Rittergutes Herzfelde reicht bis in das Mittelalter zurück. 1375 besaß, wie es aus dem Landbuch Kaiser Karl IV hervorgeht, Ritter Henning von Berlyn das Anwesen. Gegründet haben es mindestens 100 Jahre zuvor Siedler aus der Altmark, die mit der adligen Familie Herzfelde in die heutige Uckermark kamen. Wie so viele Schlösser in Brandenburg erlebte Schloss Herzfelde eine wechselvolle Geschichte. Seine glanzvollen Tage endeten jäh im Zuge der Wirren des 2. Weltkrieges mit darauf folgender Enteignung. Nach der Wende lag es denn da, ein herrenloses Anwesen, vom Verfall gezeichnet - bis es 1994 von einem Berliner Unternehmer aus dem Dornröschenschlaf erweckt wurde und ...

 

 

 

 

 
  ...